Prof. Dr. Billy Sperlich, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Profil deutsch: 

Prof. Dr. Billy Sperlich wurde als Sohn einer US-amerikanischen Mutter und eines deutschen Vaters in Owensboro (US-Bundesstaat Kentucky) geboren und wuchs nahe Rottweil im deutschen Bundesland Baden-Württemberg auf. Er war aktiver Leichtathlet und Triathlet und absolvierte an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) ein Studium der Sportwissenschaft, welches er 2002 abschloss. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Instituten der DSHS tätig, unter anderem am Institut für Trainingswissenschaften und Sportinformatik und legte 2007 seine Doktorarbeit vor. Er war Postdoktorand und Gastprofessor an der Mittuniversity im schwedischen Östersund. 2011 folgte er dem Ruf der Bergischen Universität Wuppertal auf eine Juniorprofessur für „Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung“, gefolgt von einer Vertretungsprofessur für Sportmethodik an der Universität der Bundeswehr München.

2013 rief Sperlich die Internetseite www.sportsandscience.de ins Leben, die sich eigenen Angaben nach „als Initiative für einen schnellen und verständlichen Transfer von evidenzbasierten Wissens in die Sportpraxis“ versteht.

Im Oktober 2013 folgte Sperlich dem Ruf auf eine Professur für Sportwissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und übernahm dort die Leitung des Arbeitsbereiches „Integrative und experimentelle Trainingswissenschaft“. 2021 wurde er an der Universität Würzburg zum Universitätsprofessor für „Integrative und experimentelle Bewegungs- und Trainingswissenschaft“ ernannt.

Zu Sperlichs Forschungsschwerpunkten zählen insbesondere die Erforschung der Dosis-Wirkungsbeziehung von unterschiedlichen Trainingsmethoden auf die Ausdauerleistungsfähigkeit, Training in unterschiedlichen Umweltbedingungen (Hitze-, Kälte-, Höhenbedingungen), Bewegung und Sport im Alltag, Trainingsmethodik, insbesondere Formen hochintensiven Trainings und Aspekte der Ausdauerleistungsfähigkeit.

Sperlich untersucht seit 2015 den Nutzen tragbarer Sensorik für das Verständnis von individueller Trainingsanpassungen und ist Verfechter einer integrativen 24-Stunden-Perspektive im Trainingsprozess.

Seit 2018 ist er Sprecher der Sektion Trainingswissenschaft der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft.

Julius-Maximilians-Universität Würzburg (seit 2013) Leitung des Arbeitsbereichs Integrative & experimentelle Trainingswissenschaft 

  • Sprecher der Sektion Trainingswissenschaft der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft
  • Gründer von www.sportsandscience.de
    Vergangene Tätigkeiten 
  • Vertretungsprofessur W3 für Sportmethodik an der Universität der Bundeswehr München 
  • 2010-2012 W1-Professur an der Bergischen Universität Wuppertal 
  • 2011 Research Fellow an der Mid Sweden University 
  • 2009 Post-Doc an der Mid Sweden University in Östersund, Schweden 
  • 2006-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Trainingswissenschaften und Sportinformatik 
  • 2003-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Lehrkraft für besondere Aufgaben/Hilfskraft in verschiedenen Instituten der Deutschen Sporthochschule Köln Ausbildung Studium der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln 

Profile english: 

Julius-Maximilians-Universität Würzburg (since 2013) Head of the Integrative & Experimental Training Science Unit

- Spokesperson of the Training Science Section of the German Sports Science Association
- Founder of www.sportsandscience. de

Past activities
- Substitute professorship W3 for sports methodology at the University of the Federal Armed Forces Munich
- 2010-2012 W1 professorship at the University of Wuppertal
- 2011 Research Fellow at the Mid Sweden University
- 2009 Post-Doc at the Mid Sweden University in Östersund, Sweden
- 2006-2011 Research Assistant at the Institute of Training Science and Sports Informatics
- 2003-2006 Research Assistant/Teacher for Special Tasks/Auxiliary at various institutes of the German Sport University Cologne
- Education Studies in Sports Science at the German Sport University Cologne.  

Further reference:
https://www.researchgate.net/profile/Billy-Sperlich

Aktuelle Erkenntnisse zum High Intensity Training

find more speakers

hier findest du noch weitere Referenten: