Prof. Dr.

Thimo Wiewelhove

Thimo Wiewelhove ist Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt Trainingswissenschaft, hat an der IST-Hochschule seit November 2020 die Professur für Trainingswissenschaft inne und leitet den Master-Studiengang Trainingswissenschaft und Sporternährung. Von 2012 bis 2020 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Trainingswissenschaft der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Als A-Trainer des Deutschen Tennis Bundes war er dort von 2016 bis 2020 zusätzlich für die Ausbildung im Fachbereich Tennis verantwortlich. Außerdem betreute er von 2011 bis 2020 als sportwissenschaftlicher Leiter am Zentrum für Sportmedizin, Training und Leistungsdiagnostik des Elisabeth-Krankenhauses in Essen zahlreiche Freizeit-, Gesundheits- und Leistungssportler. Thimo Wiewelhove promovierte 2016 zum Thema „Belastungs- und Erholungssteuerung im High-Intensity Ausdauertraining“ und steht kurz vor dem Abschluss seiner Habilitation zum Thema „Regenerationsmanagement im Spitzensport“. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Publikationen und Kongressbeiträgen ist er unter anderem in der Trainer-Aus- und Fortbildung des Deutschen Tennis Bundes tätig sowie Mitglied im Sprecherrat der dvs-Sektion Trainingswissenschaft und im Ausschuss für Sportwissenschaft des Deutschen Tennis Bundes.

Thema

Regenerationsmanagement im Sport - Anwendung Regenerationsmessung

Die Erfassung des Regenerationsbedarfs ist Teil des Regenerationsmanagements im Sport und erfolgt durch die Dokumentation der externen Trainings- und Wettkampfbelastung, der damit einhergehenden internen Beanspruchung und der hieraus resultierenden Leistungsveränderung. Hierzu sind zahlreiche Surrogat-Parameter verfügbar (z. B. Laborparameter, sportmotorische Tests und psychometrische Verfahren). Diese sollten sensitiv für unterschiedliche Belastungsformen und Dimensionen der Ermüdung, ausreichend reliabel und objektiv, kostengünstig und praktikabel sowie engmaschig durchführbar und demnach nicht zu belastend sein. Für die Beurteilung des Regenerationsbedarfs einzelner Athlet*innen sind neben einer individualisierten Interpretation der Surrogat-Parameter aber stets auch der vertrauensvolle Diskurs zwischen Athlet*innen und deren Betreuerstab erforderlich. Dieser Vortrag widmet sich den Möglichkeiten der Bewertung akuter Ermüdung nach Training oder Wettkampf. Sie prägt fast täglich die Handlungsentscheidungen insbesondere im Leistungssport und ist somit von großer sportpraktischer Bedeutung.

Mehr Über den Referenten

Mehr Referenten

Dennis Wellm

Dennis Wellm

ZUM REFERENTEN
Jan Wilke
Dr.

Jan Wilke

ZUM REFERENTEN
Lutz Graumann
Dr.

Lutz Graumann

ZUM REFERENTEN
Martin Zawieja

Martin Zawieja

ehem. Athlet, Langhantelexperte
ZUM REFERENTEN
Dennis Sandig

Dennis Sandig

ZUM REFERENTEN
G. Gregory Haff

G. Gregory Haff

Ph.D. C.S.C.S._D, FNSCA
ZUM REFERENTEN
Mehr Referenten

MEMBERSHIP

Anmeldung zum Newletter und Information zu Conference
Hiermit akzeptiere ich die Dateschutzerklärung der NSCA GC Germany
DAnke für deine Anmeldung!

Hallo liebe Teilnehmer*innen der 1. Deutschen Strength & Conditioning Online Conference,
Nun ist es endlich so weit! Hier sind die Links, über die ihr Zugang zur Konferenz bekommt:

Tag 1 – Samstag, 04. Dezember: https://youtu.be/RvbIqq_hvKA
Tag 2 – Sonntag, 05. Dezember: https://youtu.be/elLjgt0uZ4U

Ihr könnt euch ab 08:30 Uhr MEZ einloggen. Beginn der Konferenz ist um 09:00 Uhr MEZ.

Falls es Probleme geben sollte, bitte schreibt an office@nsca.de und
wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.
Wir können es kaum erwarten, wünschen euch vorab schon mal viel Spaß und freuen uns euch dort (wenn auch nur virtuell) begrüßen zu dürfen.Bis Samstag, euer NSCA Germany Team

UPPS! ES ES ETWAS SCHIEFGELAUFEN. BITTE VERSUCH ES NOCH EINMAL!